Fortschritt in Mühlhausen


Bausteinbeauftragte besuchen Kantate-Gemeinde in Thüringen

SELK-Bausteinsammlung 2022

Ehepaar Buhr B 500pxMühlhausen/Thüringen, 27.3.2022 - selk - Zu einem ersten Vorort-Termin sind am vergangenen Sonntag die Bausteinbeauftragten der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Susan und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf bei Hannover), ins thüringische Mühlhausen aufgebrochen. Die dortige Kantate-Gemeinde, die in langer lutherischer Tradition eine der ältesten Gemeinden der SELK ist (Gründung 1837), besitzt ein Gebäude von 1881 am Rande der historischen Altstadt von Mühlhausen, das damals auf Fundamenten der alten Stadtmauer errichtet wurde. Zudem zieht sich direkt vor dem Kirchgrundstück ein öffentlicher Grünzug um die Kernstadt - alles in allem eine herrliche Lage!

Betreut wird die Gemeinde seit März 2021 vom Pfarramt in Erfurt (Pfarrer Harald Karpe), das seitdem für den neu zugeschnittenen Pfarrbezirk Erfurt/Jena/Gotha/Mühlhausen verantwortlich ist.

Die kleine Gemeinde in Mühlhausen empfing die Bausteinbeauftragten sehr herzlich. Nach einem Hauptgottesdienst um 14 Uhr, der wetterbedingt in dem gut heizbaren Raum der "Winterkirche" statt im eigentlichen Kirchraum stattfand, wurden bei Kaffee und Kuchen bereits Sanierungsideen erörtert, bevor eine Objektbesichtigung vom Keller bis zur Mägdekammer im Dachgeschoss stattfand.

Die wunderschönen Bauelemente des Gebäudes begeisterten die Gäste: Die ursprüngliche Haustür und Treppe, die Fenster und -umrandungen, der Lehmputz, die Außenverkleidung mit Schindeln, die Dielenbretter, Türen und anderes mehr sind fast vollständig im Original erhalten und nur an wenigen Stellen ersetzt oder ergänzt worden.

Ehepaar Buhr A 500pxDas unter Denkmalschutz stehende Gebäude beherbergt neben dem Kirchsaal auch einen größeren und einen kleineren Gemeinderaum, eine Küche, ein WC und bietet im Turm zusätzlich auf 2 Etagen auch Wohnraum, der z. T. vermietet ist, jedoch zum großen Teil seit vielen Jahrzehnten nicht auf den neuesten Stand gebracht wurde. Leider nagt inzwischen auch am - noch mit Wellasbest gedeckten - Dach der Zahn der Zeit, sodass dieses nun im ersten Schritt - zusammen mit der Außendämmung der Süd-Ostwand - saniert werden soll. In weiteren Schritten sind die Ertüchtigung der Fassade auf der Straßenseite und die denkmalgerechte Erneuerung der darin befindlichen großen Fenster geplant. Damit soll auch die Wahrnehmung/Sichtbarkeit der Gemeinde im Ort verbessert werden.

Die Bausteinsammlung 2022 unterstützt neben der Kantate-Gemeinde auch die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel, die nach dem Neubau des Verwaltungs- und Bibliotheksgebäudes dringend ihre Außenanlagen neu gestalten muss.

Die Bausteinsammlung kann unterstützt werden, indem in den Gemeinden der SELK (papierne) Bausteine erworben werden, die Sie steuerlich absetzbar sind. Zuwendungen sind auch direkt möglich auf das Bausteinkonto der SELLK:

DE47 2507 0024 0444 4444 00
(Stichwort Bausteinsammlung 2022)

Bei der Bausteinsammlung der SELK handelt es sich um ein Förderprogram, bei dem jährlich wechselnde Bauprojekte im Bereich der SELK gesamtkirchlich-solidarisch unterstützt werden.

nach selk_news



Bericht über die Kirchweihe von 1881


Immanuel Titel 
   
     
Kirchweih a    
     
Kirchweih b    
     
Kirchweih c    
     
Kirchweih d